Verkehrsunfall und ohne Führerschein

BAB 24 – 

Auf der Bundesautobahn 24, zwischen den Anschlussstellen Putlitz und Meyenburg, kam es am Mittwoch, kurz nach Mitternacht, zu einem Verkehrsunfall, als ein 41-jähriger BMW-Fahrer einen 35-jährigen, polnischen Renault-Fahrer überholen wollte. Der BMW-Fahrer musste, nach seinen Angaben, dem Renault-Fahrer ausweichen, als dieser die Spur wechseln wollte und stieß gegen die Leitplanke. Die Unfallursache konnte vor Ort nicht geklärt werden, da der Renault-Fahrer den Sachverhalt anders darstellte. Der BMW wurde beschädigte, der Renault nicht, der Gesamtschaden beläuft sich auf 5000 Euro. Bei der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass für den polnische Kraftfahrer ein Fahrverbot in Deutschland gilt. Daraufhin wurde ihm die Weiterfahrt untersagt. Trotzdem setzte der 35-Jährige später seine Fahrt fort und wurde wieder von der Polizei kontrolliert. Diesmal wurden die Fahrzeugschlüssel sichergestellt und eine weitere Strafanzeige wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis aufgenommen.

%d Bloggern gefällt das: