Verkehrsunfall unter Einfluss von Betäubungsmitteln

Bundesautobahn 10, zwischen AD Werder und AS Glindow – 

Sa., 05.12.2020 um 05:55 Uhr – 

 

Ein 39jähriger bulgarischer Staatsbürger kommt mit einem PKW Ford Focus von der Fahrbahn ab und bleibt im Böschungsgraben stecken. Durch die Polizei vor Ort wird festgestellt, dass der Fahrer unter Einfluss berauschender Mittel steht.

Weitere Ermittlungen ergeben, dass der Fahrer auch nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Außerdem sind die am Fahrzeug angebrachten Kennzeichentafeln entwendet und im Fahrzeug werden diverse neu originalverpackte Baumaschinen aufgefunden, für die der Mann keinen Eigentumsnachweis vorweisen kann.

Es wurde eine Blutentnahme angeordnet und das Fahrzeug sichergestellt. Anschließend wurde der Fahrer ins Polizeigewahrsam eingeliefert.

Die polizeilichen Ermittlungen zum Sachverhalt dauern an.

%d Bloggern gefällt das: