Werbeanzeigen

Verkehrsunfallflucht mit Sachschaden

Am 24.05.2019 ereignete sich auf der Bundesautobahn 24 in Fahrtrichtung Hamburg zwischen den Anschlussstellen Meyenburg und Pritzwalk ein Verkehrsunfall. Zeugen beobachteten, dass ein PKW Opel nach rechts von der Fahrbahn abkam, den Böschungsgraben durchfuhr und anschließend auf dem Seitenstreifen zum Stillstand kam. Die Zeugen alarmierten daraufhin die Polizei, wobei die am Unfallort eintreffenden Beamten den Unfallbeteiligten nicht mehr feststellen konnten. Der nun flüchtige Unfallverursacher hinterließ jedoch eine etwa 300 m lange Ölspur, so dass die Beamten dieser folgten und bis zum nächsten Parkplatz fuhren. Hier konnte der 78-jährige Verursacher dann festgestellt werden. Er gab an, nichts von einer Fremdschädigung bemerkt zu haben, er warte auf dem Parkplatz auf einen Abschleppdienst. Die Ölspur wurde durch die Autobahnmeisterei beseitigt. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 12.000,-€.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: