Verkehrsunfallflucht

Am 19.04.2019 gegen 12:05 Uhr ereignete sich auf der Bundesautobahn 10, zwischen dem Dreieck Havelland der Anschlussstelle Oberkrämer ein Verkehrsunfall. o.g. Der 51-jährige Unfallgeschädigte befuhr mit seinem PKW Toyota den linken Fahrstreifen. Ein unbekannter Fahrer eines PKW-Kombi überholte den Unfallgeschädigten unerlaubt auf dem rechten Fahrstreifen. Nach diesem Überholmanöver wechselte dieser PKW auf den linken Fahrstreifen. Der Unfallgeschädigte konnte sein Fahrzeug nicht so schnell abbremsen, so dass er mit dem Heck des unbekannten PKW-Kombi kollidierte. Der Unfallverursacher setzte unvermittelt seine Fahr fort und verließ die Unfallstelle unerlaubt. Der PKW Toyota blieb weiterhin fahrbereit so dass die Unfallaufnahme auf dem nächsten Parkplatz erfolgen konnte. Es entstand Sachschaden von etwa 4.000,-€.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: