Vermisste 77-Jährige ist wieder da

#Berlin – Eine seit Donnerstag vermisste Frau ist gestern Abend aufgefunden worden und befindet sich derzeit in einem Krankenhaus. Passanten hatten die 77-Jährige gegen 19 Uhr in der Ruppiner Chaussee bemerkt und die Polizei verständigt. Ebenfalls alarmierte Rettungskräfte der Feuerwehr versorgten die Frau und brachten sie aufgrund einer leichten Unterkühlung in ein Krankenhaus. Der Hund der Vermissten wurde bereits am Vormittag gefunden und dem Ehemann der 77-Jährigen übergeben.

Erstmeldung vom 13. Dezember 2019: Frau vermisst

Mit der Veröffentlichung von Bildern bittet die Polizei Berlin um Mithilfe bei der Suche nach einer vermissten Frau. Die 77-Jährige wird seit dem 12. Dezember 2019 vermisst. Sie verließ am Nachmittag gegen 16 Uhr gemeinsam mit ihrem 13 Jahre alten Jagdhund („Deutschdrahthaar“) ihre Wohnung in der Eschenallee und wurde seitdem nicht mehr gesehen.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: