Vermisster 14-Jähriger aus Leipzig in Belgien aufgefunden

#Köln (ots)

Der seit dem 7. Mai 2019 vermisste 14-jährige Junge aus Leipzig konnte in Belgien aufgefunden werden. Nach dem Start der Öffentlichkeitsfahndung meldete sich der Jugendliche mit einer Textnachricht bei seinen Eltern, was für die Polizei jedoch noch keinen hinreichenden Grund darstellte, die Öffentlichkeitsfahndung zu beenden. Nachdem sein Mobiltelefon in Belgien geortet worden war, nahmen die Behörden aus Leipzig Kontakt mit der belgischen Polizei auf, um den 14-Jährigen zu finden. Dieser hatte seinen Eltern geschrieben, dass er sich bei Freunden aufhalten würde. Wer genau diese Freunde waren und wo er sich konkret befand, war jedoch nicht bekannt. Schließlich machte sich seine Mutter auf den Weg nach Belgien, um ihren Sohn zu finden. Ihren Angaben nach lebte die Familie für einige Jahre in jenem Land. Am Donnerstag, den 9. Mai 2019, meldete sie sich dann nachmittags bei der Leipziger Polizei und teilte mit, dass sie ihren Sohn gefunden habe und am nächsten Tag gemeinsam mit ihm zurück nach Leipzig reisen wolle.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: