Vermisster ist wohlauf

#Berlin – Der 30-Jährige, der seit dem 31. Mai 2021 vermisst wurde, konnte nach einem Hinweis aus der Bevölkerung wohlbehalten festgestellt werden. Dessen Angehörige wurden verständigt.

Erstmeldung vom 18.Oktober 2021: Vermisster 30-Jähriger

Mit der Veröffentlichung eines Fotos bittet die Polizei Berlin um Mithilfe bei der Suche nach einem Mann. Der 30-jährige verließ bereits am Morgen des 31. Mai 2021 die Kreuzberger Wohnung seiner Mutter und wird seither vermisst. Die von ihm angesteuerte Schule in der Mahlower Straße, in Neukölln, erreichte er nicht. Der Vermisste, der als sehr zuverlässig gilt, ist 173 cm groß und von schlanker Gestalt. Sein Gesicht ist von einem dunklen Vollbart gerahmt. Bis vor drei Wochen bestand ein Kontakt über einen Messengerdienst, bei dem jedoch nicht verifiziert werden konnte, ob die dort abgesetzten Nachrichten tatsächlich durch den Vermissten abgesetzt wurden. Trotz mehrfacher Aufforderung einer persönlichen Kontaktaufnahme hat sich der Mann bisher weder bei seiner Familie noch bei der Vermisstenstelle gemeldet. Es ist daher nicht auszuschließen, dass dem 30-Jährigen etwas passiert sein könnte.

%d Bloggern gefällt das: