Versammlungen mit Corona-Bezug

#Kyritz, #Wittstock, #Oranienburg – Nach der Absage aller für Montagabend im Landkreis Ostprignitz-Ruppin angemeldeten Versammlungen, sind gestern nur vereinzelte Bürger gegen die Maßnahmen der Eindämmungsverordnung auf die Straße gegangen. Da der Inzidenzwert im Landkreis über der Marke von 200 lag, hatten alle Versammlungen untersagt werden müssen.

Auf dem Marktplatz in Kyritz wurden nur sechs Personen angetroffen, darunter die Versammlungsanmelderin, die alle Anwesenden über die Untersagung informierte. Daraufhin entfernten sich die Personen. Verstöße gegen die Eindämmungsverordnung wurden nicht registriert.

In Wittstock fanden sich zwischen 17:30 und 19:00 Uhr stetig vermeintliche Versammlungsteilnehmer ein, in der Spitze bis zu 50 Personen. Diese wurden durch Polizeikräfte vor Ort und über Lautsprecher über die Sachlage informiert. Auch hier wurde die Eindämmungsverordnung durch alle anwesenden Personen eingehalten, es waren keine Verstöße feststellbar.

Da im Landkreis Oberhavel der Inzidenzwert unter 200 lag, konnten die in Oranienburg angemeldeten Versammlungen wie geplant stattfinden. Zu Störungen kam es nicht, auch die Eindämmungsverordnung wurde eingehalten.

%d Bloggern gefällt das: