Versuch einen Pkw anzuzünden schlug offenbar fehl

Unbekannte haben gestern Abend möglicherweise versucht einen Pkw in Biesdorf in Brand zu setzen. Ersten Erkenntnissen zufolge hatte gegen 20.20 Uhr ein Sicherheitsmitarbeiter auf dem Sicherstellungsgelände der Polizei Berlin in der Cecilienstraße eine brennende Toilettenpapierrolle neben einem sichergestellten Pkw, der unweit der Umzäunung des Geländes stand, entdeckt. Die alarmierten Einsatzkräfte des Polizeiabschnitts 32 löschten die Flammen und alarmierten den Kriminaldauerdienst der Polizeidirektion 3 zur Spurensuche. Die Heckscheibe des danebenstehenden Pkw war teilweise zerstört. Ein Brandkommissariat beim Landeskriminalamt hat die Ermittlungen übernommen und muss nun insbesondere prüfen, ob das Ziel dieser Aktion der danebenstehende Pkw gewesen sein könnte.

%d Bloggern gefällt das: