Versuchter Raub

#Potsdam, Am Stern, Hans-Grade-Ring – Montag, 20. Juli 2020, 06:40 Uhr –

In den Montagmorgenstunden meldete sich ein 20-jähriger Mann bei der Polizei. Er gab an kurz zuvor überfallen worden zu sein. Unter Vorhalten eines Messers forderte der unbekannte Täter die Herausgabe des Mobiltelefons und Bargeld. Kurz darauf muss es zu einer Rangelei gekommen sein, infolge dessen der 20-Jährige eine leichte Schnittwunde erlitt. Der Unbekannte flüchtete daraufhin offenbar in Richtung Baggersee und blieb unerkannt. Polizisten suchten umgehend im gesamten Nahbereich, auch unter Hinzuziehung eines Fährtenhundes nach dem Täter. Dieser wird als 30-jähriger Mann beschrieben. Er soll etwa 185cm groß gewesen sein, kurze schwarze Haare, braune Augen und aktzentfrei mit tiefer Stimme gesprochen haben. Bekleidet war der Täter wohl mit einer schwarzen Kapuzenstrickjacke, einer dunkelblauen Jeans und einem dunklen Tuch, welches er vor dem Mund getragen habe. Nach ersten Erkenntnissen hat der Täter nichts entwendet. Der 20-jährige Geschädigte wurde von Rettungskräften in ein umliegendes Krankenhaus gebracht. Die Kriminalpolizei hat nun Ermittlungen wegen eines versuchten schweren Raubdeliktes eingeleitet.

%d Bloggern gefällt das: