Werbeanzeigen

Versuchter Raub am Bahnhof Wünsdorf – Zeugen gesucht!

#Zossen, Wünsdorf, Am Bahnhof, in der Nähe des ehemaligen Bahnhofsgebäudes – 

Tatzeit. Sonntag, 17.11.2019, 19:30 Uhr – 

Ein 31-Jähriger meldete gestern Abend gegen 19:30 Uhr der Polizei, dass soeben zwei maskierten Männern versuchten ihn unter dem Vorhalt eines Messer auszurauben. Der Geschädigte befand sich auf dem Weg zum Bahnhof Wünsdorf, als er seitlich der Straße zwei Männer auf einer Mauer sitzen sah. Der Geschädigte ging weiter und bemerkte dabei, dass sie beiden Personen ihm folgten. Nach etwa 150 Metern drehte sich der 31-Jährige nach seinen Verfolgern um, die ihn bereits eingeholt hatten. Einer der Männer hielt nun ein Messer in der Hand und forderte den Geschädigten zu Herausgabe seiner Wertsachen auf. Dem Geschädigten gelang es jedoch ohne Verletzungen davonzutragen oder Wertgegenstände übergeben zu müssen in Richtung Bahnübergang davonzulaufen, während sich die beiden Tatverdächtigen in Richtung des ehemaligen Bahnhofs entfernten und dort in der Dunkelheit verschwanden.

 

Der Geschädigte beschrieb die beiden Täter wie folgt:

Beschreibung des „Wortführers“, der das Messer führte:

  • etwa 25- 35 Jahre alt
  • Größe ca. 175- 180 cm
  • trug einen schwarzen Hoodie/ schwarze Kleidung
  • verdeckte sein Gesicht mit einem Dreieckstuch
  • unterhielt sich mit dem anderen Tatverdächtigen in einer dem Geschädigten unbekannten Sprache
  • normale Gestalt

zweiter Täter:

  • etwa 25- 35 Jahre alt
  • Größe ca. 180 – 185 cm
  • Trug ebenfalls eine Oberbekleidung mit einer Kapuze
  • Verdeckte sein Gesicht auch mit einem Dreieckstuch

Trotz umgehender Absuche der Tatortnähe konnten durch die Polizisten keine Tatverdächtigen angetroffen werden. Die Beamten nahmen eine Strafanzeige wegen einer versuchten räuberischen Erpressung auf.

Die Kriminalpolizei fragt:

Wer konnte gestern Abend gegen 19:30 in der Nähe von dem Bahnhof Wünsdorf oder in der unmittelbaren Umgebung Beobachtungen machen, die mit dem geschilderten Sachverhalt in Verbindung stehen könnten oder Hinweise auf die unbekannten Täter geben?

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Teltow-Fläming unter der Rufnummer 03371-600 0 zu melden oder bei jeder anderen Polizeidienststelle des Landes Brandenburg. Alternativ können Sie auch das Hinweisformular in unserem Bürgerportal unter: polbb.eu/hinweis nutzen.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: