Versuchtes Tötungsdelikt

#Potsdam, Schlaatz, Weidenhof – 

Freitag, 11.06.2021, Tatzeit: ca. 23:00 Uhr – 

Über den Notruf wurde am späten Freitagabend eine schwer verletzte männliche Person vor einem Wohnhaus im Stadtteil Schlaatz gemeldet. Der 37-jährige Verletzte wurde umgehend durch Rettungskräfte in ein Krankenhaus verbracht und wird dort behandelt. Er ist nach derzeitigem Kenntnisstand außer Lebensgefahr.

Am Tatort befanden sich beim Eintreffen der Beamten nach bisherigen Erkenntnissen überdies ein Zeuge sowie ein verletzter 44-jähriger Mann. Erste Ermittlungen ergaben, dass dieser als möglicher Tatverdächtiger in Frage kommen könnte. Der Mann wurde vorläufig festgenommen.

Die Mordkommission der Kriminalpolizei der Polizeidirektion West hat die Ermittlungen übernommen. Am Tatort wurden durch Kriminaltechniker Spuren gesucht und gesichert. Die Hintergründe der Tat sind noch unklar und Gegenstand der weiteren Ermittlungen.

Der 44-jährige Tatverdächtige ließ sich in einer ersten Befragung zum Tatvorwurf ein. Durch die Staatsanwaltschaft Potsdam wird das Vorliegen der Voraussetzungen eines Haftbefehls geprüft.

%d Bloggern gefällt das: