Versuchtes Tötungsdelikt in Rösrather Wohngruppe

#Köln (ots)

Pressemeldung der Staatsanwaltschaft und Polizei Köln

Die Polizei Köln hat am Donnerstagmorgen (7. Januar) einen Bewohner (19) einer diakonischen Außenwohngruppe aus Rösrath festgenommen. Der 19-Jährige steht im Verdacht, eine Betreuerin (22) der Einrichtung im Gammersbacher Weg lebensgefährlich verletzt zu haben. Nach ersten Ermittlungen soll der Tatverdächtige die 22-Jährige gegen 3 Uhr unter einem Vorwand in die Kellerräume des Hauses gelockt und dort geschlagen und gewürgt haben. Die alarmierten Rettungskräfte brachten die Frau in eine Klinik. Eine Mordkommission der Polizei Köln hat die Ermittlungen aufgenommen.

%d Bloggern gefällt das: