VHS-Vortrag über Kaiserin Auguste Viktoria

Im April 2021 jährt sich der Todestag der letzten deutschen Kaiserin Auguste Viktoria (1858 – 1921) zum 100. Mal. Jahrzehntelang war sie als Gemahlin Kaiser Wilhelms II. die erste Dame im Staat. Der Potsdamer Autor Jörg Kirschstein, Archivar und Kastellan von Schloss Babelsberg, hat sich intensiv mit dem Leben und Wirken der Kaiserin befasst.

In einem Vortrag am 10. März beschreibt Kirschstein die Wandlung Auguste Viktorias von einer schüchternen jungen Frau zu einer starken Persönlichkeit, die sich großer Beliebtheit erfreute und ihrem Mann während des Ersten Weltkrieges Halt gab. Der Vortrag findet wegen der Pandemie nicht wie ursprünglich geplant in der Volkshochschule im Bildungsforum (VHS) statt, sondern wird von 17.30 Uhr bis 19 Uhr im Live-Stream angeboten. Kosten: 8 Euro. Anmeldungen sind möglich unter vhs.potsdam.de oder per E-Mail an vhsinfo@rathaus.potsdam.de.

%d Bloggern gefällt das: