ViP ermöglicht ab morgen wieder den Bus-Vordereinstieg

Die ViP Verkehrsbetrieb Potsdam GmbH passt ihre betrieblichen Maßnahmen an die aktuellen Entwicklungen in der Corona-Pandemie an.

Die ViP öffnet ab dem morgigen Freitag, 6. Mai 2022, bei ihren Bussen wieder die ersten Türen. Damit werden der Vordereinstieg und der Ausstieg an den hinteren Türen wieder die Regel. Das bedeutet, dass die übliche Vordereinstiegskontrolle zur Sicherstellung der Einnahmen wieder eingeführt wird. Sie war seit März 2020 größtenteils (mit Unterbrechung im Sommer 2021) ausgesetzt. Die im Bus- und Tram-Bereich seit Beginn der Corona-Pandemie geltende Zwangsöffnung aller Türen an allen Haltestellen entfällt ebenfalls. Es wird wieder nur beim Ein- und Ausstieg (Haltewunsch ist durch Fahrgast anzuzeigen) geöffnet.

ViP-Geschäftsführer Uwe Loeschmann: „Wir haben selbstverständlich weiterhin ein Auge auf das Infektionsgeschehen und werden, sollte es notwendig sein, die Sicherheitsmaßnahmen neu ausrichten, um auch weiterhin unsere hohe betriebliche Stabilität und die Gesundheit an den Arbeitsplätzen und für unsere Fahrgäste gewährleisten zu können..“

Die FFP2-Maskenpflicht gilt in unseren Fahrzeugen auch weiterhin. Für die nach wie vor sehr gute Einhaltung der Hygieneregeln bedankt sich die ViP bei ihren Fahrgästen.

%d Bloggern gefällt das: