ViP stellt 50.000 kostenlose FFP2-Masken für Schüler/innen und ABO-Kunden zur Verfügung

Bei der ViP Verkehrsbetrieb Potsdam GmbH laufen derzeit die letzten Vorbereitungen für umfangreiche Verteilaktionen von FFP2-Masken an besonders große Kundengruppen: ABO- und Firmenticket-Kunden sowie Schüler/innen werden diese Masken in den kommenden Wochen kostenlos erhalten. Hintergrund ist die seit dem 23. Januar 2021 geltende Tragepflicht von medizinischen Masken in Fahrzeugen sowie an Haltestellen und Bahnhöfen.

 

ViP-Geschäftsführer Uwe Loeschmann: „Wir konnten in den vergangenen Monaten der Corona-Pandemie eine positive Entwicklung hinsichtlich des Maske-Tragens in unseren Verkehrsmitteln verzeichnen. Die Pflicht während der Fahrt einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen, wird durch einen überwältigenden Anteil der Fahrgäste umgesetzt. Damit unsere Stammkunden weiter sicher und entspannt zur Arbeit und zurückkommen und weil sie uns wichtig sind, stellen wir ihnen je eine FFP2-Maske mit Hinweisen zur richtigen Nutzung zur Verfügung.“

Zusammen mit einem persönlichem Anschreiben erhalten annähernd 23.000 Stammkunden als Dankeschön für ihre Treue zur ViP eine FFP2 Maske. ViP-Geschäftsführerin Claudia Wiest: „Für uns ist es ein wichtiges Anliegen, auf diesem Weg den Kontakt zu den Fahrgästen auch in dieser für alle so schwierigen Zeit zu halten. ViP-Abonnenten gehören zu unseren treuesten Kunden. Für das von ihnen entgegengebrachte Vertrauen, insbesondere in den vergangenen Monaten, möchten wir uns sehr herzlich bedanken.“

 

Mit Öffnung der Schulen werden an alle Potsdamer Schülerinnen und Schüler (ca. 27.000) über ihre Schule FFP2-Masken im Namen der ViP ausgehändigt. „Sie sollen wissen, dass wir uns um sie sorgen, damit sie auch jetzt zuverlässig, sicher und vor allem gesund ihre Ziele mit Bus und Tram erreichen.“, so Claudia Wiest.

 

Die ViP als der Mobilitätsdienstleister von Potsdam wird nicht nachlassen, die notwendigen Maßnahmen für die Sicherheit und Gesundheit Ihrer Kunden umzusetzen. Wir werben weiterhin dafür, dass alle Fahrgäste die Schutz- und Hygienemaßnahmen in den Öffentlichen Verkehrsmitteln so vorbildlich wie bisher unterstützen.

%d Bloggern gefällt das: