Werbeanzeigen

Vollstreckung von Durchsuchungsbeschlüssen

#Magdeburg / #Halberstadt / #Oschersleben | Auf Grund eines Verfahrens wegen Verdacht des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz wurden am Dienstag, 11. Februar 2020 fünf Durchsuchungsbeschlüsse vollstreckt und zwei weitere Wohnungen wurden auf freiwilliger Basis durchsucht. Die Ermittlungen richten sich gegen einen 41-jährigen Deutschen aus Halberstadt, einen 40-jährigen Deutschen aus Oschersleben sowie gegen eine 37-jährige Deutsche aus Oschersleben.

Einsatzkräfte der Polizeiinspektion Magdeburg haben in Zusammenwirken mit den Einsatzkräften der Polizeiinspektion Stendal sowie mit den Spezialeinsatzkräften des LKA die Räumlichkeiten in Magdeburg, Halberstadt, Oschersleben und Klötze aufgesucht. Dabei wurden Objekte in Magdeburg, in Halberstadt, in Oschersleben sowie in Klötze durchsucht.

Hierbei wurden mögliche Beweismittel in Form von 1160 Gramm Amphetamin, 716 Gramm Crystal, 370 Ecstasytabletten, 88 Gramm Methamphetamin, 49 Gramm Kokain, 35 Gramm Marihuana sichergestellt. Darüber hinaus wurden auch Wertgegenstände sowie Bargeld in vierstelliger Höhe sichergestellt.

Alle drei Beschuldigten wurden vorläufig festgenommen und dem Amtsrichter vorgeführt. Gegen diese wurde Haftbefehl wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz erlassen. Im Anschluss wurden die Beschuldigten in eine Justizvollzugsanstalt verbracht.

Insgesamt waren an dem Einsatz 45 Polizeibeamte beteiligt.

Werbeanzeigen
Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: