Vom Fahrrad gefallen

Brandenburg an der Havel, Altstadt, Vereinsstraße – Tatzeit: Mittwoch, 20.05.2020, 02:00 Uhr – 

Während der Streife fiel Kollegen der Polizeiinspektion Brandenburg ein Radfahrer in der Altstadt auf, der offensichtlich nicht mehr in der Lage war, seinen Drahtesel sicher zu führen. Daher entschlossen sich die Ordnungshüter zu einer Kontrolle. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest erbrachte keinen positiven Befund. Jedoch zeigte der Radler körperliche Auffälligkeiten und war mittlerweile während des Gespräches vom Fahrrad gefallen, so dass der Verdacht von vorherigen Betäubungsmittelkonsum im Raum stand. Auf Frage, gab der 25- Jährige prompt zu, Selbige konsumiert zu haben. Mithin wurde die Abgabe einer Blutprobe erforderlich. Außerdem musste der Brandenburger seinen weiteren Weg durch die Nacht zu Fuß fortsetzen. Eine Anzeige wurde ebenfalls gefertigt.

%d Bloggern gefällt das: