Vom Hund gebissen

#Auleben (ots)

Ein 70-jähriger Hundehalter befand sich am Morgen des 11.08.2019 auf Spaziergang mit seinem angeleinten Hunde. Gegen 8 Uhr kam ihm im Bereich Auleben/Kirchberg plötzlich und unerwartet ein frei laufender Schäferhund entgegen. Dieser verbiss sich in die rechte Hand des überraschten Mannes, wobei dieser noch zu Fall kam und sich hierbei am Knie verletzte. Ein 76-jähriger Auleber vernahm die Hilferufe des Geschädigten, eilte flugs herbei und konnte den beißenden Hund vertreiben. Womöglich konnten so schwerere Verletzungen vermieden werden. Der Halter des Schäferhundes konnte in der Folge ermittelt und zur Sicherung seines Hundes in einem Zwinger animiert werden. Es wurde Anzeige wegen Fahrlässiger Körperverletzung aufgenommen. Die Umstände der Hundehaltung zu prüfen, um derartige Sachverhalte künftig zu verhüten, obliegt in der Folge der kommunalen Ordnungsbehörde.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: