Von fremdem Hund gebissen

#Wittstock/Dosse – Beim Gassigehen ist eine 73-Jährige am Dienstag gegen 12.10 Uhr von einem fremden Hund angegriffen worden. Die Wittstockerin war in der Friedrich-Schiller-Straße unterwegs, als sie an einer 40-Jährigen mit zwei unangeleinten Hunden vorbeikam. Einer dieser Hunde versuchte daraufhin, den Hund der 73-Jährigen anzugreifen. Als diese ihren Hund schützend auf den Arm nahm, sprang der fremde Hund mehrfach an ihr hoch und versuchte, ihren Hund zu beißen. Dabei biss er der Seniorin mehrfach in beide Arme und verletzte sie. Die Halterin des angreifenden Hundes reagierte Zeugen zufolge nur zögerlich, auch der Hund folgte ihren Anweisungen kaum. Letztlich trug die 73-Jährige mehrere offene Bisswunden davon, welche sie selbständig von ihrer Hausärztin behandeln ließ. Gegen die 40-Jährige wurden Anzeigen wegen fahrlässiger Körperverletzung und Verstoßes gegen die Hundehalterverordnung aufgenommen, außerdem wurde das Ordnungsamt über den Vorfall informiert.

%d Bloggern gefällt das: