Vor Wohnung randaliert

#Prenzlau – 

Am Abend des 18.11.2020 wurden Polizisten zu einem Mehrfamilienhaus in der Straße Am Durchbruch gerufen. Dort hatte ein junger Mann randaliert und versucht, sich mittels Fußtritten und Schlägen Zugang zu einer Wohnung zu verschaffen. Doch hielt die derart malträtierte Eingangstür jedem dieser Versuche stand. Trotzdem entstand ein Sachschaden von geschätzten 300 Euro.

Als sich die Beamten des 19-Jährigen annehmen wollten, rief dieser ihnen lautstark einen Nazigruß entgegen. Einen Platzverweis kam der Wütende schließlich nach. Jetzt ermitteln Kriminalisten der Direktion Ost in dem Fall und prüfen dabei auch, was den Delinquenten zu seinem Verhalten veranlasst hatte.

%d Bloggern gefällt das: