„Vorbilder für den selbstlosen Einsatz zum Wohle aller“ – Woidke bei Einweihung von neuem Feuerwehrhof „Tylcyc“ in Dissen

Ministerpräsident Dietmar Woidke hat heute an der Einweihung des Feuerwehrhofes „Tylcyc“ in Dissen-Striesow (Spree-Neiße) teilgenommen. In den letzten zweieinhalb Jahren ist dort ein historisches Wohnhaus für die Unterbringung der Feuerwehr saniert und mit Büro- und Schulungsräumen ausgestattet worden. Zusätzlich entstand eine neue Feuerwehrgarage mit Umkleide- und Sanitärräumen. Sanierung und Neubau wurden aus Mitteln des Kommunalen Infrastrukturprogramms (KIP) mit rund 880.000 Euro gefördert.

Bei der Einweihung sagte Woidke: „Die Feuerwehr lebt vom Zusammenhalt der Menschen und der Bereitschaft, einander zu helfen und füreinander einzustehen. Die Einsatzkräfte müssen für die Sicherheit aller Bürgerinnen und Bürger jederzeit leistungsfähig sein. Sie sind ein großartiges Beispiel für ehrenamtliches Engagement und Vorbilder für den selbstlosen Einsatz zum Wohle aller. Mit derselben Entschlossenheit unterstützen wir als Landesregierung die Feuerwehren. Denn moderne Geräte und Feuerwehrhäuser sind für den Brand- und Katastrophenschutz absolut notwendig.“

Die Ortsfeuerwehr Dissen hat derzeit 45 aktive Feuerwehrfrauen- und Männer. Zudem werden aktuell 25 Kinder und Jugendliche in der Feuerwehr ausgebildet.

Das Kommunale Infrastrukturprogramm (KIP) des Landes lief von 2016 bis 2019 und umfasste Maßnahmen zur Stärkung der baulichen Feuerwehrinfrastruktur im Umfang von 35 Millionen Euro. Seit November 2020 gibt es eine neue Feuerwehr-Infrastrukturrichtlinie, mit der die Landesregierung allein in diesem Jahr 10,2 Millionen Euro in die Feuerwehren des Landes investiert.

%d Bloggern gefällt das: