Werbeanzeigen

Vorläufiges Resümee des letzten Werder-Heimspiels

#Bremen (ots)

Ort: 	Bremen
Zeit: 	18.05.19

Samstagnachmittag standen sich am letzten Bundesligaspieltag Werder Bremen und RB Leipzig im Weserstadion gegenüber. Die Polizei Bremen hatte für diesen Einsatz Unterstützung von der Polizei aus Mecklenburg-Vorpommern.

Knapp 700 Fans aus Sachsen reisten mit einem Sonderzug an. Die Polizei Bremen setzte für die bahnanreisenden Gäste wieder einen Busshuttle ein, der die Anhänger vom Hauptbahnhof zum Weserstadion und zurück brachte.

Vor dem Spiel kam es zu keinen nennenswerten Störungen. Während der zweiten Halbzeit vermummten sich Werder-Anhänger und hielten ein Transparent mit der Aufschrift „10 Jahre sind genug des Guten – Die Bullenschweine müssen bluten“ hoch, was u. a. eine Strafanzeige nach dem Versammlungsgesetz mit sich zog. Nach Abpfiff des Spiels wurden in der Ostkurve Rauchtöpfe gezündet. Die Polizei ermittelt hier wegen Verstößen gegen das Sprengstoffgesetz.

Hinweise zu den aufgeführten Straftaten nimmt der Kriminaldauerdienst unter 0421 3623888 entgegen.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: