Vorsicht vor offenbar gefälschter Internetseite

#Wittstock (D.) – Vor etwa zwei Wochen kaufte sich ein Portugiese im Internet einen weißen Pkw Tesla bei einer angeblichen Firma in Wittstock. Über E-Mail kam es letztlich zur Kaufabwicklung und zum Kaufvertrag. Der Mann zahlte daraufhin fast 40.000 Euro an. Gestern Vormittag, als die Übergabe des Fahrzeuges erfolgen sollte, stellte der Mann fest, dass er offenbar Opfer eines Betruges geworden ist. Weil er der deutschen Sprache nicht mächtig war, wurde zur Anzeigenaufnahme ein Dolmetscher hinzugezogen. Bereits am 20.09. kam es zu einem ähnlichen Sachverhalt, bei dem ein Bürger aus Albanien einen BMW X5 erwarb und dafür über 15.000 Euro anzahlte.

Offenbar handelt es sich bei https://www.lsmautohandel.com um eine betrügerische Seite, da ein solcher Autohandel in Wittstock nicht existiert. Seien Sie daher im Internet vorsichtig unterwegs und überlegen Sie genau, ob sie größere Geldsummen überweisen, ohne zuvor die Ware gesehen zu haben.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: