Vorsorgemaßnahmen im Krankenhaus Spremberg

Am 02. Oktober 2020 wurde dem öffentlichen Gesundheitsdienst des Gesundheitsamtes des Landkreis Spree-Neiße/Wokrejs Sprjewja-Nysa bekannt, dass im Krankenhaus Spremberg ein Patient mit dem SARS-CoV-2 Erreger erkrankt ist. Dabei handelt es sich um einen 87 Jahre alten Mann, der im Krankenhaus am 01.Oktober 2020 stationär aufgenommen wurde. Vor Aufnahme erfolgte eine routinemäßige Testung.
Weitere Patienten und das unmittelbare Pflegepersonal wurden ebenfalls einer Testung unterzogen. Zu beachten ist, dass derzeit eine eingeschränkte Aufnahme und ein eingeschränkter Besucherverkehr auf der Inneren Station 2 vorliegt.

Gesundheitsdezernent Michael Koch und Bürgermeisterin Frau Herntier verschafften sich vor Ort einen Überblick über die aktuelle Lage. Dazu kann mitgeteilt werden, dass das Gesundheitsamt des Landkreises Spree-Neiße/ Wokrejs Sprjewja-Nysa in einem engen Austausch mit dem Krankenhaus steht und alle erforderlichen Maßnahmen eingeleitet wurden.

%d Bloggern gefällt das: