Vorsorgliche Evakuierungsmaßnahmen

#Cottbus – 

Durch die Kriminalpolizei fanden am gestrigen Tag in einem Ermittlungsverfahren gegen einen 36-Jährigen Durchsuchungsmaßnahmen auf einem Gartengrundstück statt. Gegen den Beschuldigten wird wegen Eigentumsdelikten ermittelt. Bei der Durchsuchung in der Kleingartenanlage „Sonnenaufgang“ in der Damaschkeallee wurden selbst hergestellte pyrotechnische Behältnisse aufgefunden. Die von diesen Gegenständen ausgehende Gefahr konnte durch die Polizeibeamten vor Ort nicht eingeschätzt werden. Zu diesem Grund wurden Sprengstoffspezialisten des Landeskriminalamtes angefordert. Vorsorglich wurden Evakuierungsmaßnamen eingeleitet und alle Kleingärtner sowie 50 Bewohner von 20 Einfamilienhäusern im Umkreis aufgefordert, ihre Gärten und Häuser zu verlassen. Gegen 17:30 Uhr konnten die Spezialisten nach Untersuchung der Gegenstände Entwarnung geben und der Sperrkreis wurde aufgehoben. Die Eigenlaborrate wurden sichergestellt und sind Gegenstand weiterer anhaltender Ermittlungen.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: