#Waffe aus dem Autofenster gehalten und geschossen – Polizisten stellen zwei Schreckschusswaffen sicher

#Münster (ots)

Polizisten haben am Sonntagnachmittag (9.5., 16.50 Uhr) am Lechtenbergweg in einem Mercedes zwei Schreckschusswaffen entdeckt und sie sichergestellt.

Etwa zwei Stunden zuvor alarmierte eine Autofahrerin die Polizei, da sie von einem Mercedes, einem VW und einem Audi, alle mit Osnabrücker Kennzeichen, auf der Warendorfer Straße waghalsig überholt worden war.

Zudem soll aus dem Mercedes eine Waffe gehalten und in Richtung des Radwegs geschossen worden sein. Die sofort eingeleitete Fahndung nach den Autos verlief zunächst negativ.

Später entdeckten Beamte den Mercedes und stoppten ihn. Auf dem Beifahrersitz saß ein 18-Jähriger. Er muss sich einem Strafverfahren wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz stellen. Zudem erwartet ihn und die anderen drei Insassen in dem Wagen im Alter von 17, 18 und 19 Jahren jeweils eine Ordnungswidrigkeitenanzeige wegen des Verstoßes gegen die Corona-Schutzverordnung.

%d Bloggern gefällt das: