#Waldbrand in der Lieberoser Heide: Löscharbeiten dauern an

Waldbrand weitet sich auf 50 Hektar aus

Auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz in der Lieberoser Heide ist am Montagvormittag auf dem Gebiet des Landkreises Dahme-Spreewald ein Waldbrand ausgebrochen. Betroffen sind aktuell etwa 50 Hektar Moor- und Waldfläche. Der Brand hat sich seit heute Morgen um 37 Hektar vergrößert. Die Löscharbeiten sind in vollem Gange. „Die Lage hat sich im Laufe des Tages dynamisch entwickelt. Schwierigkeiten macht uns der drehende Wind und die anhaltende Trockenheit. Auch die Wegbeschaffenheit wird immer schwieriger“, sagt Kreisbrandmeister Christian Liebe.

Da es sich um eine munitionsbelastete Fläche handelt, wird die Brandbekämpfung erschwert. Der Brand kann nur von freigegebenen Wegen aus gelöscht werden. Feuerwehren mit 280 Einsatzkräften und 68 Fahrzeugen sind vor Ort. Weitere Einsatzkräfte sind angefordert. Hinzu kommt die Unterstützung durch die BundespolizeiZwei Hubschrauber sind bis in den Abendstunden im Einsatz und löschen im 3 Minuten-Takt. Ein weiterer Hubschrauber der Landespolizei unterstützt mit Kameraaufnahmen.

Dahme-Spreewalds Landrat Stephan Loge ist derzeit vor Ort. „Die Lage spitzt sich zu. Wir sind froh, dass wir Unterstützung aus den Landkreisen Märkisch-Oderland, Spree-Neiße, Oder-Spree, Elbe-Elster, Barnim und der Stadt Cottbus haben. Bewohner in anliegenden Gemeinden sind nicht betroffen. Evakuierungen sind nicht erforderlich. Wir versuchen mit allen Kräften das Feuer zu löschen.“

%d Bloggern gefällt das: