Werbeanzeigen

Wanderweg auf den Spuren Paul-Gerhardts wird eröffnet

Wanderweg auf den Spuren Paul-Gerhardts wird eröffnet

Erste Wanderung mit Minister Jörg Vogelsänger am 22. Mai in Lübben

Der Paul-Gerhardt-Weg, ein Gemeinschaftsprojekt des Landkreises Dahme-Spreewald, der Tourismusverbände und Kommunen wird am 22. Mai 2019 in der Lübbener Paul-Gerhardt-Kirchefeierlich eröffnet. Nach intensiver Planungs- und Vorbereitungsphase ist nun ein durchgehender, beschilderter Wanderweg vom Berliner Stadtzentrum über Mittenwalde bis nach Lübben (Spreewald) )/Lubin (Blota) geschaffen worden. Auf mehr als 140 Kilometern verbindet der Wanderweg Stationen des Lebens von Paul Gerhardt. Der weltweit bekannte Kirchenlieddichter verbrachte in Lübben seine letzten Jahre und fand hier seine letzte Ruhestätte.

Wanderer können auf den Spuren des Dichters und Theologen von der Berliner Nikolaikirche am Alexanderplatz über Köpenick im erstaunlich grünen Berlin bis nach Mittenwalde und von dort in den Spreewald wandern. Neben vielen Informationen rund um Paul Gerhardt, sein Leben und Wirken, lädt der Weg auch ein, zu sich selbst zu finden, und – ähnlich wie Paul Gerhardt die großen Lebensthemen, auf dem Weg zu durchdenken.

Der Wanderweg hat ein markant goldenes Wanderzeichen, er verbindet neun Ortschaften und historische Orte miteinander: „Wir sind sehr froh, dass wir diesen Weg durch den Landkreis Dahme-Spreewald bis nach Berlin führen können und dazu haben wir neben allgemeinem Infomaterial auch ein ganz besonderes Wandertagebuch entwickelt, das allerlei Impulse für den Weg gibt. Das Buch soll ein Wegbegleiter, ein Tagebuch für den Wanderer sein und es wird in den Touristinformationen am Weg erhältlich sein“, sagt Stephan Loge, Landrat des Landkreises Dahme-Spreewald.

Zusätzlich können in das Buch nach jeder Etappe Liederblätter mit Texten von Paul-Gerhardt eingelegt und Wandermarken für jede der neun Etappen eingeklebt werden. Auf diese Weise kreiert jeder der Wanderer ein ganz persönliches Erinnerungsbuch für seine Wanderung.

„Wir sind mit Lübben Paul-Gerhardt-Stadt. Unsere Kirche ist nach dem Dichter benannt, wir pflegen das Erbe seit vielen Jahrhunderten. Daher sind wir sehr stolz und dankbar, dass der Weg in Lübben seinen Abschluss findet. Hier befindet sich auch das Paul-Gerhardt-Zentrum, in dem viele Informationen über ihn vermittelt werden. Ich wünsche den Wanderern allzeit einen guten Weg“ , ergänzt Lars Kolan, Bürgermeister der Stadt Lübben.

Die Eröffnung findet am Mittwoch, 22. Mai 201914 bis 17 Uhr statt. Treffpunkt ist die Paul-Gerhardt-Kirche, Am Markt, 15907 Lübben. Als Ehrengast wird Jörg Vogelsänger, Minister für ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft des Landes Brandenburg erwartet. Im Anschluss an die Feierliche Andacht, Grußworte und die Enthüllung der Tafel vor der Paul-Gerhardt-Kirche sind die Gäste eingeladen, auf dem Paul-Gerhardt-Weg eine musikalische Wanderung zu unternehmen. Per Kahn geht es dann zurück zum Paul-Gerhardt-Zentrum (Am Kleinen Hain 43-44 in Lübben).

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: