Warnschüsse durch Polizeibeamte

#Boizenburg (ots)

 

Am 11.09.2021 um ca. 12:45 Uhr griffen Polizeibeamte im Rahmen eines bedrohlichen Sachverhaltes zu ihrer Dienstwaffe. Im Bereich einer Autowaschanlage in Boizenburg/Elbe äußerte ein zu dem Zeitpunkt unbekannter Mann gegenüber einem Passanten, dass er eine Schusswaffe bei sich führt. Die daraufhin alarmierten Beamten sprachen den Unbekannten an. Nachdem dieser sich den Beamten mit einer Hand in der Jackentasche näherte und trotz mehrfacher Aufforderung nicht beide Hände zeigte, gaben die Beamten drei Warnschüsse in die Luft ab. Nachdem durch die Beamten das Reizstoffsprühgerät eingesetzt wurde, konnte der Unbekannte zu Boden gebracht und gefesselt werden. Seine Identität wurde festgestellt. Bei dem Störer handelt es sich um einen 60-jährigen Deutschen. Er war erheblich alkoholisiert. Eine Waffe wurde bei ihm nicht gefunden. Er befindet sich zur Zeit in polizeilichem Gewahrsam. Der Kriminaldauerdienst Ludwigslust hat die weiteren Ermittlungen vor Ort übernommen und ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Bedrohung aufgenommen.

%d Bloggern gefällt das: