Warnstreik im öffentlichen Dienst: Einschränkungen auch in Stadtverwaltung möglich

Die Gewerkschaft ver.di hat die Mitarbeitenden im öffentlichen Dienst für Mittwoch, 22. März, zu einem ganztägigen Warnstreik aufgerufen. Dadurch kann es auch bei der Stadtverwaltung Kassel und in städtischen Einrichtungen zu Einschränkungen im Bürgerservice kommen. Auch die telefonische Erreichbarkeit der Stadtverwaltung über die Servicenummer 115 wird nur eingeschränkt möglich sein.
Die Stadt Kassel bittet um Verständnis und empfiehlt, planbare Behördengänge auf einen anderen Tag zu verschieben.
Auch die städtischen Kindertagesstätten und Jugendhäuser werden an diesem Tag nur teilweise öffnen können beziehungsweise nur eingeschränkt erreichbar sein. Die Eltern der Kinder, die eine städtische Kindertagesstätte beziehungsweise einen Hort besuchen, sind bereits im Vorfeld über die Schließung und eventuelle Notdienste informiert worden.
Notdienst in einigen Kita-Einrichtungen
In folgenden Einrichtungen wird ein Notdienst ermöglicht:
Kita Harleshausen I, Kita Dr. Hermann-Haarmann-Haus, Kita Bettenhausen, Kita und Hort Niederzwehren, Kita und Hort Oberzwehren, Kita Nordhausen, Kita und Hort Philippinenhof, Kinderhaus Waldau (Hort und Kita), Kita und Hort Mattenberg, Kita und Hort Kirchditmold, Kita Brückenhof, Kita Struthbachweg, Kita Harleshausen II, Kita Forstbachweg, Hort Bossental, Kita Jungfernkopf, Kita Brasselsberg, Kita Fasanenhof, Kita Menzelstraße, Kita Ahnabreite, Kita Wolfhagerstraße, Kita Zierenbergerstraße, Hort Auefeld, Hort Schule am Wall, Hort Fasanenhofschule, Hort Kirchditmold, Hort Brückenhof, Hort Jungfernkopf, Hort Friedrich-Wöhler-Schule bis 14.30 Uhr, Kita Bremerstraße
Folgende Kindertagesstätten sind wegen des Streiks komplett geschlossen:
Kita Rothenditmold, Hort Dr. Hermann-Haarmann-Haus, Hort Bettenhausen, Kita Sara-Nussbaum-Haus, Kita Waldau, Hort Struthbachweg, Hort Harleshausen II, Hort Forstbachweg, Kita Bossental Kita und Hort Eichwald, Kita Hasenhecke, Kita Lindenberg, Kita Landaustraße, Kita im Hort Schule am Wall (Max-Eyth-Schule), Hort Grundschule Harleshausen und Hort Valentin-Traudt-Schule.
Stadtreiniger ebenfalls betroffen – Abfalleinsammlungen verschieben sich
Der Betrieb der Stadtreiniger Kassel wird am Mittwoch, 22. März, und am Samstag, 25. März, bestreikt. Betroffen sind die Abfalleinsammlung (Rest- und Bioabfall, Altpapier, Leichtverpackungen und Gewerbeabfall), die Straßenreinigung, die Recyclinghöfe und die Servicebüros.
Die Abfalleinsammlung fällt am Mittwoch komplett aus. Alle Abfallbehälter werden im Laufe der folgenden Tage geleert. Die Gelbe Tonne sollte bis zur Entleerung bereitstehen und erst danach zurückgestellt werden.
Die Recyclinghöfe bleiben am Mittwoch und am Samstag geschlossen. Die Straßenreinigung und sonstige Leistungen entfallen ebenfalls an diesen Tagen. Die geplante Wertstoffsammlung im Stadtteil Philippinenhof‐Warteberg entfällt am 25. März. Neuer Termin ist der 1. April. Weitere Infos: www.stadtreiniger.de.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: