Werbeanzeigen

Warnung vor Astabbrüchen

Warnung vor Astabbrüchen!


Astausbruch an einer Eiche im Potsdamer Neuen Garten. Foto: SPSG/Sven Kerschek

Gehölze leiden in den Parkanlagen unter der anhaltenden Trockenheit – mit gefährlichen Folgen

Infolge der anhaltenden Trockenheit und der hohen Temperaturen kommt es in den Gehölzbeständen der Potsdamer Parkanlagen der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg (SPSG) derzeit vermehrt zu Abbrüchen von Ästen mit bis zu 50 Zentimetern Durchmesser und 15 Metern Länge. In Berlin sind die Pfaueninsel und der Park Glienicke betroffen. Die Trockenheit führt bei den Altgehölzen zu einer erhöhten Verdunstung, wodurch der Saftstrom die Blätter und Zellen in den Kronen nicht mehr erreicht und deshalb weiterhin mit Starkastabwürfen zu rechnen ist. Zudem werden für den Zeitraum vom 30.06. bis zum 02.07.2019 Windböen in einer Stärke von bis zu 50 km/h erwartet.

Die SPSG bittet alle Besucherinnen und Besucher der Parks auf den Wegen zu bleiben, warnt ausdrücklich vor dem Aufenthalt unter Bäumen und rät vom Verweilen in diesen Bereichen dringend ab!

Wir bitten für diese Einschränkungen um Verständnis!

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: