„Was bedeutet Versöhnung für uns heute?“ – Gottesdienst zum Versöhnungstag, 23.11.2019, Nagelkreuzkapelle Potsdam

Zum 12. Versöhnungstag der regionalen Nagelkreuzgemeinschaft wird in diesem Jahr nach Potsdam eingeladen.

Dort feiern wir in diesem Jahr 15 Jahre Nagelkreuzzentrum Potsdam. Am 20. Juli 2004 überreichte Dr. Paul Oestreicher (Coventry) dem damaligen Generalsuperintendenten Hans-Ulrich Schulz das Nagelkreuz. Seitdem wird im Nagelkreuzzentrum Potsdam das Nagelkreuzgebet gebetet. Die inhaltliche Arbeit in der Nagelkreuzkapelle an der Baustelle des Garnisonkirchturms wird nach dem Dreiklang gestaltet: Geschichte erinnern, Verantwortung leben, Versöhnung lernen. In einem Gottesdienst am Samstag, dem 23. November 2019 um 16 Uhr in der Nagelkreuzkapelle Potsdam (Breite Straße 7 in 14467 Potsdam) danken wir und blicken zurück. Wir freuen uns, den Gottesdienst gemeinsam mit Bischof Dr. Christian Stäblein, Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Wolfgang Huber, Dean John Witcombe aus Coventry, Pfarrerin Dr. Cornelia Kulawik, Superintendentin Angelika Zädow und Pfarrerin Cornelia Radeke-Engst feiern zu können. Musikalisch wird der Gottesdienst von Marina Philippova begleitet.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: