Wasserspielplatz im Kleistpark wird freigegeben

Wenn am Freitag, 29. Mai 2020 um 10.00 Uhr die Wasserpumpe auf dem Spielplatz im Kleistpark in Betrieb genommen wird, endet damit gleichzeitig die Umsetzung des drittplatzierten Projektes des städtischen Bürgerbudgets für das Jahr 2020.

Das Projekt, welches die Reaktivierung des früheren Wasserspielplatzes zum Ziel hatte, beruht auf einem Stefanie Piekos eingereichten Vorschlag. Diesem fielen im Rahmen des öffentlichen Votings 300 Stimmen zu.

Umgesetzt wurde der Wasserspielplatz durch den Bauhof der Stadtverwaltung. Die Aufwendungen inklusive der Folgekosten belaufen sich auf 3.100 Euro.

%d Bloggern gefällt das: