Wechselseitige Körperverletzung auf Parkplatz

#Potsdam, Waldstadt, Am Moosfenn – 

Montag, 13. September 2021, 14:20 Uhr – 

 

Auf dem Gelände eines Einkaufszentrums kam es am Montagnachmittag zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Männern. Zuvor war ein Radfahrer (34) vom Mitarbeiter einer Wachschutzfirma angesprochen worden, dass er doch bitte absteigen solle, um andere Personen nicht zu gefährden. Daraufhin spuckte ihn der Radfahrer an, was den Wachschützer daraufhin ermutigte den Radfahrer festzuhalten und ihn ins Gesicht zu schlagen. Daraus entwickelte sich eine körperliche Auseinandersetzung, die auch rassistische Äußerungen vom Radfahrer gegenüber dem Wachschutzmitarbeiter zur Folge hatte. Zeugen informierten dann die Polizei zum Vorfall, die dann auch kurz darauf vor Ort waren. Sie konnten den Streit dann soweit schlichten, dass nach Anzeigenaufnahme beide Männer ihrer Wege gingen. Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen wechselseitig begangener Körperverletzungen, dem Verdacht der Volksverhetzung und dem Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz, da der Radfahrer Amphetamine in geringer Menge mitführte, die die Beamten bei seiner Durchsuchung auffanden.

%d Bloggern gefällt das: