Weitere Wildschweinfunde im Kerngebiet

Mit Beginn der Fallwildsuche im Kerngebiet in der Gemeinde Schenkendöbern im Landkreis Spree-Neiße/Wokrejs Sprjewja-Nysa wurden am 17. September 2020 weitere fünf Wildschweinkadaver aufgefunden. Somit wurden insgesamt 10 tote Tiere in der abgesperrten Zone geborgen.

Die toten Wildschweine werden im Landeslabor Berlin-Brandenburg zurzeit beprobt.

%d Bloggern gefällt das: