Werbeanzeigen

Weltspiegel“ – Auslandskorrespondenten berichten – Am Sonntag, 19. Mai 2019, 19:20 Uhr vom SWR im Ersten

Geplante Themen:

Singapur: Der Urwald kehrt zurück
Singapur wird immer grüner, das ist erklärte Politik des Stadtstaates. Mit den Baumpflanzaktionen und der Fassadenbegrünung kommt aber auch ein Problem in die Stadt. Denn es sind nicht nur Schmetterlinge, die aus den nahegelegenen tropischen Wäldern zurückkehren, sondern auch Leguane und Schlangen. Wilde Tiere in der Großstadt – mit der Patrouille der Tierretter unterwegs. (Sandra Ratzow, ARD-Studio Singapur)

Italien: Die Plastikfischer von Apulien
In den vergangenen Jahren ist es immer schlimmer geworden: Plastikmüll in den Fischernetzen. Die Fischer vor der Küste Apuliens sortierten es mühsam aus und warfen es zurück ins Meer – wie fast überall auf der Welt. Als einige begannen, den Müll zu sammeln und an Land zu bringen, kam die Polizei: Illegaler Mülltransport wurde ihnen vorgeworfen. Eine untragbare Gesetzeslage, fanden viele. Jetzt haben die Fischer gewonnen. Das Gesetz wird geändert und der Staat will sogar dafür bezahlen, dass sie den Plastikmüll aus dem Mittelmeer fischen. (Ellen Trapp, ARD-Studio Rom)

Dazu auch der Podcast „Weltspiegel Thema“: Was tun gegen Plastikmüll?

Türkei: Deutsche Plastikmüll-Exporte
Türkische Recycling-Unternehmen haben alle Hände voll zu tun. 2017 waren es 18.000 Tonnen Plastikmüll aus Deutschland. Als China als weiterer Abnehmer des deutschen Mülls ausfiel, übernahmen die türkischen Firmen große Anteile. 2018 waren es schon 50.000 Tonnen. Für sie ist Plastikmüll ein Rohstoff. Kostenlos holen sie ihn in deutschen Häfen ab. Doch die schiere Menge überfordert das türkische Recycling-System auch immer wieder. (Oliver Mayer-Rüth, ARD-Studio Istanbul)

Saudi-Arabien: Frauen in Haft
Sie kämpften dafür, endlich auch in ihrer Heimat Autofahren zu dürfen. Der Kronprinz Mohammed bin Salman gewährte es schließlich, doch gleichzeitig ließ er die Aktivistinnen verhaften. Loujain-al Hathloul sitzt mittlerweile seit zwölf Monaten in Haft, für ein einfaches Vergehen: sich öffentlich für Frauenrechte eingesetzt zu haben. Die Familie kämpft um Loujain-al Hathlouls Freilassung. (Ute Brucker, SWR)

Sri Lanka: Zerbrechliches Gleichgewicht
Wie überlebt ein Land, das von einer islamistischen Anschlagsserie erschüttert wurde? Ein Land, das sich schon vorher schwertat mit einem tragfähigen Gleichgewicht zwischen den verschiedenen Ethnien und Religionsgruppen. Nach jahrzehntelangem Bürgerkrieg war Sri Lanka gerade zur Ruhe gekommen, nach den Anschlägen steht wieder alles auf dem Spiel. (Sybille Licht, ARD-Studio Neu-Delhi)

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: