Werder/Havel: Erster Spatenstich für die Havel-Therme in Werder – Bauarbeiten beginnen

Das Tagesurlaubsresort vor den Toren Berlins am Großen Zernsee soll bis Frühjahr 2021 fertig gestellt sein

 

Rund ein Jahr nach Abschluss des Vertrags zwischen der Stadt und dem künftigen Betreiber schauer & co. GmbH begannen am Samstag, 11. Mai, die Bauarbeiten für die Havel-Therme. Am Ufer des Großen Zernsees soll bis zum Frühjahr 2021 ein mediterran geprägtes Tagesurlaubsresort entstehen. Mit dem öffentlichen Spatenstich mit Werders Bürgermeisterin Manuela Saß und dem Generalübernehmer und späteren Betreiber Andreas Schauer wurde die Fertigstellung der Bäderlandschaft eingeläutet. Seit Ende April liegt die Baugenehmigung des Landkreises Mittelmark vor.

„Wir starten direkt mit den Bauarbeiten, die Unternehmen sind beauftragt“, erklärte
Andreas Schauer im Beisein vieler Werderaner, die sich auf diesen Tag sichtlich gefreut
haben. „Die Havel-Therme sorgt für noch mehr Attraktivität des staatlich anerkannten Erholungsorts. Sie wird viele Gäste aus Nah und Fern anziehen, weil sie eine überregionale
Bedeutung haben wird. Wir sehen Berlin als Quellmarkt und setzen natürlich auch auf
den Tourismus. Standort und Konzept sind einfach gut“, sagt Andreas Schauer.
Er möchte vor den Toren Berlins eine mediterrane Erlebniswelt und ein Erholungsparadies mitten in der Natur schaffen. Es soll nicht nur die größte, sondern auch attraktivste
Therme in Berlin und Brandenburg werden – ein Highlight in der deutschen Thermenlandschaft. Architektur und Einrichtung lehnen sich an südländisches Flair an. „Wir
wollen unseren Gästen einen perfekten Urlaubstag mit Mittelmeer-Feeling in den Havelauen bieten“, sagt Andreas Schauer. Geprägt auch von der Mentalität der Südländer,
wird die Havel-Therme mit Angeboten wie einem Wildbach oder der Breitwellenrutsche sehr kinder- und familienfreundlich ausgerichtet sein. „Es ist der wirklich beste Bauplatz
direkt vor den Toren Berlins, und das mit direktem Seezugang für die Sauna“, zeigte sich
Andreas Schauer beim Spatenstich erneut sehr überzeugt vom Standort. „Wir und viele
Werderaner freuen uns bereits jetzt auf die Therme.“
Unternehmen schauer & co. GmbH
Das Unternehmen schauer & co. GmbH hat seinen Sitz in Überlingen am Bodensee und
betreibt mehrere Thermen mit eigenen Betriebsgesellschaften. Dazu zählen die Saarland
Thermen nahe der Landeshauptstadt Saarbrücken, die Solymar Therme in Baden-Württemberg, das Liquidrom in Berlin oder das größte Bad in der Schweiz, das Aquabasilea
in Pratteln bei Basel. Parallel verwirklicht schauer & co. sein bisher größtes Projekt, den
Neubau der Therme Lindau direkt am Bodensee.

Leistungspaket der Havel-Therme Werder

Sport- und Familienbad

mit 25-Meter-Sportbecken und Sprunganlage, Wildbach, Rutschen und Kleinkindbereich.

Thermen- und Saunalandschaft

in maurisch-andalusischem Stil mit Innen- und Außenbecken, zahlreichen Wasserattraktionen, mineralisiertem Quellebecken und Sanftsole sowie Poolbars. Insgesamt stehen
zwölf verschiedene Sauna- und Schwitzangebote zur Verfügung – vom klassischen Hamam bis zur Alhambra Eventsauna.

Spa 

mit luxuriösen Wellnessangeboten.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: