Werder/Havel – Polizeiliche Einsatzbewältigung am 01. Mai, anlässlich des Baumblütenfestes im Jahr 2019

Werder/Havel – Festgelände – 01.05.2019 – 

 Anlässlich des 140. Baumblütenfestes führt die Polizeidirektion West einen lageangepassten und auf polizeiliche Präsenz ausgerichteten Einsatz durch.

„Vor allem Familien nutzten den heutigen Maifeiertag, um das schöne Wetter auf dem Werderaner Baumblütenfest zu genießen. Erwartungsgemäß verlief auch der fünfte Veranstaltungstag ohne polizeilich hervorhebenswerte Sachverhalte und unterstreicht damit noch einmal den friedlich- familiären Charakter des Volksfestes, so Endro Schuster, Leiter des Stabsbereichs Einsatz- und Kriminalitätsangelegenheiten und Polizeiführer am heutigen Tag.

 Von den 163 bis Mittwochabend 21.00 Uhr registrierten Straftaten, waren 43 Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz. Weiterhin mussten die Einsatzkräfte u.a. 52 Körperverletzungsdelikte aufnehmen sowie 23 Widerstandshandlungen. 13 Beleidigungen und neun Diebstähle zählen u.a. zur bisherigen Einsatzbilanz.

Weiterhin wurden bis einschließlich Mittwochabend 21.00 Uhr insgesamt 219 Platzverweise ausgesprochen und 34 Personen in Gewahrsam genommen. Im Rahmen einer Personenkotrolle konnte am heutigen Einsatztag ein 24-jähriger Mann festgenommen werden. Gegen ihn lag ein Haftbefehl vor. Zum überwiegenden Teil sind die Betroffenen erheblich alkoholisiert gewesen.

 „Auch am heutigen Feiertag ging das Sicherheitskonzept von Polizei und Veranstalter auf. Wo es erforderlich wurde, waren Einsatzkräfte schnell vor Ort und konnten für die notwendige Sicherheit sorgen.“, so der polizeiliche Einsatzleiter Schuster in seinem Fazit am Maifeiertag.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: