Werbeanzeigen

Werder/Havel – Polizeiliche Einsatzbewältigung der „Baumblüte 2019“ am Sonntag

Werder/Havel – 28.04.2019 – 

 Anlässlich des 140. Baumblütenfestes führt die Polizeidirektion West einen lageangepassten und auf polizeiliche Präsenz ausgerichteten Einsatz durch.

Der zweite Festtag unterstrich noch einmal den Volksfestcharakter und verlief ohne polizeilich relevante Sachverhalte. Die reibungslose und gut abgestimmte Zusammenarbeit mit dem Veranstalter, den Verantwortlichen der Stadt Werder (Havel), den Rettungskräften und der Bundespolizei trug zu dieser friedlichen Bilanz bei.“ so Peter Meyritz, Leiter der Polizeidirektion West und Polizeiführer an diesem Wochenende.

Von den 85 bis Sonntag 21.00 Uhr registrierten Straftaten, waren 23 Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz. Weiterhin mussten die Einsatzkräfte u.a. 32 Körperverletzungsdelikte aufnehmen sowie 4 Widerstandshandlungen. Sieben Beleidigungen und vier Diebstähle zählen u.a. zur bisherigen Einsatzbilanz.

Bis Sonntag 21.00 Uhr wurden insgesamt 134 Platzverweise ausgesprochen worden und 23 Personen in Gewahrsam genommen. Zum überwiegenden Teil sind die Betroffenen erheblich alkoholisiert gewesen.

„Der Sonntag stand ganz im Zeichen eines Volksfestes für Familien. Nachdem am Vortag vor allem Jugendlichen und Heranwachsende das Publikum prägten, waren heute vielfach Familien in den Gärten und auf dem Festgelände unterwegs. Den eingesetzten Kolleginnen und Kollegen der Polizei gilt mein Dank für die hervorragende Leistung am ersten Festwochenende.“, so der Leiter der Polizeidirektion West in einem Fazit zum ersten Festwochenende.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: