#Werneuchen – Mitarbeiterin eines Geldinstitutes verhinderte Schlimmeres

Am Nachmittag des 13.06.2019 erhielt ein Rentner einen ominösen Anruf. In dem Gespräch forderte ihn ein angeblicher Polizist auf, seine gesamten Ersparnisse von der Bank abzuholen und zu Hause aufzubewahren. Später würde man sich bei ihm wieder melden. Leider glaubte der Mann dem Anrufer und begab sich tatsächlich zu seinem Geldinstitut. Dort reagierte man glücklicherweise umsichtig auf die Schilderungen des Kunden und informierte die Polizei. Dem Mann blieb somit ein böses Erwachen erspart. Er weiß nun, dass er fast einem Betrüger aufgesessen wäre.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: