Widerstand gegen Polizisten

#Oranienburg –                                              

Bei einer Veranstaltung des DRK am Samstagabend in Oranienburg versuchte ein 25-jähriger Eritreer, eine Pumpthermoskanne zu entwenden. Dies bemerkte ein Mitarbeiter des DRK und sprach den jungen Mann daraufhin an. Dieser reagierte verbal aggressiv und schmiss in weiterer Folge die Thermoskanne auf den Boden, so dass diese beschädigt wurde. Auf Grund dessen kam es zu einem Handgemenge der beiden Beteiligten.

In dieses Handgemenge mischte sich ein Passant ein, welcher den Streit mitbekam. Der 25-jährige schlug daraufhin dem noch unbekannten Passanten, welcher sich noch vor Eintreffen der Polizeibeamten vom Tatort entfernte, unvermittelt ins Gesicht. In weiterer Folge baute sich der 25-jährige vor den Beamten auf, folgte den Anweisungen nicht, sondern versuchte körperlich auf sie loszugehen. Nach mehrfacher Androhung konnte der Aggressivität nur mittels Fixierung durch Handfesseln entgegengewirkt werden.  Um weitere Straftaten zu verhindern wurde der junge Mann in Polizeigewahrsam genommen. Er muss sich nun wegen versuchten Diebstahls, Körperverletzung und Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte verantworten.

%d Bloggern gefällt das: