Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte

#Finsterwalde:               Am Montag gegen 19:00 Uhr wurden Polizeibeamte zum widerholten Mal in die Schacksdorfer Straße gerufen. Dort waren ein ehemaliger Mieter und ein Kumpel gewaltsam in die gekündigte Wohnung eingedrungen und kamen der Aufforderung des Vermieters nicht nach, diese zu verlassen. Einen erteilten Platzverweis ignorierte der 35-Jährige, er beleidigte die Polizisten und ging mit geballten Fäusten auf die Beamten zu. Nur durch den Einsatz von polizeilichen Hilfsmitteln konnte der Angriff abgewehrt werden. Der Beschuldigte stand zum Tatzeitpunkt mit einem Wert von 4,04 Promille erheblich unter Alkoholeinfluss. Auf Grund der hohen Alkoholisierung und einer Verletzung wurde er in ein Krankenhaus gebracht. Ermittlungen der Kriminalpolizei wegen des Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte laufen.

%d Bloggern gefällt das: