Werbeanzeigen

Widerstand nach Ruhestörung geleistet

#Blankenfelde, Carl-Spitzweg-Hof – Donnerstag, 27.02.2020, 03:21 Uhr – 

 

Polizeibeamte der Inspektion Teltow-Fläming wurden in der vergangenen Nacht von einem Zeugen über eine nicht endende Lärmbelästigung aus einem Mehrfamilienhaus im Carl-Spitzweg-Hof in Blankenfelde informiert. Die Beamten nahmen sich der Sache an und konnten die Wohnung, aus der der ruhestörende Lärm kam, ausfindig machen. Beim Eintreffen der Kollegen war die Musik bereits abgestellt, dennoch sollten die Personalien des Mannes erhoben werden. Dies verweigerte der Betroffene und bedrohte die Beamten. Der 46-Jährige schubste einen der Polizisten weg, woraufhin der Einsatz von Pfefferspray angedroht wurde. Da sich der Mann nicht beruhigte und wiederum drohend auf die Polizisten losging, wurde schließlich Reizgas zur Anwendung gebracht und der Mann fixiert. Nach wenigen Augenblicken hatte sich der 46-Jährige aber wieder beruhigt. Er wies einen Atemalkoholwert von 2,6 Promille auf. Die Beamten fertigten eine Strafanzeige wegen des Verdachts des Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte. Ein Polizist wurde währen der polizeilichen Maßnahmen leicht verletzt, blieb aber weiterhin dienstfähig. Die Kriminalpolizei ermittelt gegen den 46-Jährigen.

Werbeanzeigen
Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: