Wiederholte Trunkenheit im Verkehr

Werder (Havel), Auf dem Strengfeld – 

Samstag, 02.01.2021, 19:14 Uhr – 

Im Rahmen einer Verkehrskontrolle wurde bei dem 52-jährigen Skoda-Fahrer Alkoholgeruch wahrgenommen. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab 1,86 Promille. Es wurde eine Blutprobe durchgeführt und die Weiterfahrt im Anschluss der Maßnahmen ausdrücklich untersagt. Nicht nur wegen dem deutlich zu hohen Alkoholwert, sondern auch wegen der fehlenden Fahrerlaubnis. Diese wurde ihm bereits im Jahr 2019 entzogen. Das hielt ihn jedoch nicht davon ab erneut ins Fahrzeug zu steigen, sodass er um 20:43 Uhr erneut von den Beamten fahrend angetroffen und kontrolliert wurde. Eine zweite Blutprobe wurde zur Beweissicherung entnommen und nun auch der Fahrzeugschlüssel sichergestellt.

%d Bloggern gefällt das: