Wildschwein stoppt vier Autos

#Bestensee:                  Kurz vor 22:30 Uhr war der Polizei am Mittwoch ein Wildunfall gemeldet worden, der sich auf der Bundesstraße 246 ereignet hatte. Zwischen der BAB 13 und dem Ortseingang von Bestensee war zunächst ein FORD-SUV mit einem Wildschwein kollidiert, das den Aufprall nicht überlebte. Damit nicht genug, prallten in der Folge zwei PKW SKODA und ein TOYOTA gegen das verendete Tier. Personen kamen dabei nicht zu Schaden, aber bei einem Gesamtschaden von rund 4.000 Euro musste für einen SKODA der Abschleppdienst gerufen werden. Die Vollsperrung der Bundesstraße zur Absicherung der Unfallstellen wurde um Mitternacht wieder aufgehoben.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: