Werbeanzeigen

Wildunfälle

#Lieberose, #Lubolz:      Am frühen Dienstagmorgen wurde der Polizei ein Wildunfall gemeldet, der sich auf der Bundesstraße 168 ereignet hatte. Zwischen Lieberose und dem Abzweig nach Mochlitz war gegen 02:45 Uhr ein Wildschwein in einen VW-Transporter gelaufen und hatte den Aufprall nicht überlebt. Die Autofahrerin blieb unverletzt, musste aber den Multivan bei einem Schaden von rund 5.000 Euro abschleppen lassen. Glimpflicher ging der Zusammenstoß eines SKODA-Kleinwagens mit einem Reh gegen 05:45 Uhr auf der Bundesstraße 115 zwischen Lubolz und der BAB 13 aus. Das Tier verendete, Personen kamen nicht zu Schaden und der Fabia blieb mit etwa 1.000 Euro Sachschaden fahrbereit.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: