Wildunfälle

Landkreis Elbe-Elster:             An den Steinenden in Herzberg querte Mittwochabend gegen 21:50 Uhr ein Reh die Fahrbahn und wurde durch einen PKW SKODA erfasst. Das Tier verendete am Unfallort, der Octavia blieb mit Schäden von etwa 1.000 Euro fahrbereit. Donnerstagfrüh stieß ein PKW BMW kurz nach 01:00 Uhr zwischen der Luisensiedlung und der Siedlung Poley wiederum mit einem Reh zusammen. Hier suchte das Tier scheinbar unverletzt sein Heil in der Flucht und das Auto blieb mit geringen Schäden fahrbereit. Gegen 2:45 Uhr stellte sich ein Marder bei Werchau einem VW in den Weg, gegen 05:15 Uhr ein weiteres Reh bei Massen einem MERCEDES-Transporter. Auch hier blieb es bei Sachschäden.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: