Wildunfälle auf Bundesstraße

B5 / B273, Nauen – 19.09.2019, 22:20 Uhr – 

Zu zwei Wildunfällen wurden Polizisten am späten Donnerstagabend gerufen. Zwei Pkw waren auf der Bundesstraße 5 zwischen den Abzweigen Nauen und Markee mit je einem Reh zusammengestoßen. Personen wurden bei den Unfällen nicht verletzt. Eines der Tiere musste aufgrund der schweren Verletzungen mittels der Dienstpistole von seinen Leiden erlöst werden, das andere war bereits verendet. Der zuständige Jagdpächter wurde informiert. Die Autofahrer konnten im Anschluss an die Unfallaufnahme ihre Fahrt fortsetzen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf jeweils ca. 1.000 Euro.  

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: