Wildunfall

L 73 zw. Holbeck und Stülpe – Donnerstag, den 09.01.2020, 06:45 Uhr –

Eine 36jährige Fahrzeugführerin konnte trotz Gefahrenbremsung den Zusammenstoß mit einem Wildschwein, das die Fahrbahn von rechts nach links überquerte nicht verhindern. Der PKW Hyundai blieb weiter fahrbereit. Es entstand Sachschaden von etwa 800 Euro. Das Wildschwein verendete vor Ort. Die Polizei nahm den Unfall vor Ort auf und verständigte die Untere Jagdbehörde, damit diese die Beseitigung des Kadavers vom Fahrbahnrand veranlassen konnten.

%d Bloggern gefällt das: